Kurzreview: Dr Archibald: Master of Bad Time Management

Auf dem Hamburger Sommerdom steht eine Weltneuheit: Eine portable VR-Attraktion, in der die Besucher in kleinen Wagen eine virtuelle Reise inklusive Special Effects erleben sollen. Doch die Eröffnung steht auch nach drei Tagen Volksfest noch aus. Zu sehen ist lediglich die durchaus beeindruckende Fassade mit vielen kleinen Details. Auf der Strecke ist hingegen kein einziger Wagen zu sehen. Die vielversprechende Attraktion wurde schlicht nicht fertig. Was besonders für Besucher, die extra weit angereist sind, ein großes Ärgernis ist, bedeutet für den Betreiber Patrick Greier vermutlich täglich herbe Verluste. Derzeit ist noch unklar, wann Doctor Archibald seine ebenfalls detailreich gestaltete Warteschlange öffnet.

Auf der Facebook-Seite heißt es, man gebe Bescheid, wenn es los geht. Vor Ort gibt es ein verwirrendes Schild mit der Aufschrift “Geschlossen. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld” . Dass “ein wenig” inzwischen drei Tage sind, erfuhr ich vor Ort am Sonntagnachmittag nicht, da kein Personal an der Kasse war. Die Krisenkommunikation, auch auf Facebook, ist da noch ausbaufähig. Aber irgendwie gehört es bei einer VR-Attraktion ja auch zum guten Ton, dass sie nicht rechtzeitig fertig wird und/oder dass es erst einmal technische Probleme gibt (siehe z.B. Ghost Train im Thorpe Park).

Ich bin gespannt, wann Dr. Archibald seine erste Reise mit Besuchern startet, ob der an der Fassade versprochene Riesen-Roboter noch auftaucht und wie die eigentliche Fahrt dann ist. Sobald ich den Ride testen konnte, gibt es hier ein Update.

(Dieser Beitrag wurde verfasst von: Hans)



Share

Kommentar hinzufügen