„FlyOver Las Vegas“ geplant: Flying-Theater soll in „Vergnügungshauptstadt“ entstehen

Das deutsche Nachrichtenportal Parkerlebnis hat eine News veröffentlicht:

Mit ihren vielen Casinos, Themenhotels und Theater gilt Las Vegas als „Vergnügungshauptstadt der Welt“ – und soll in Zukunft um noch eine Attraktion reicher werden: Ein moderner Flug-Simulator, ein sogenanntes Flying-Theater, soll in der Stadt im US-Bundesstaat Nevada eröffnen.

Die Pläne für das Flying-Theater stammen von Pursuit, einem Unternehmensbereich der Viad Corp, der viele Erlebnis-Destinationen und Attraktionen weltweit verantwortet. Auch ein Flying-Theater in Canada umfasst dessen Portfolio bereits und eine weitere derartige Attraktion ist bereits in Island geplant.

Das neue Flying-Theater „FlyOver Las Vegas“ soll Besuchern „ein aufregendes virtuelles Flugerlebnis über einige der spektakulärsten Landschaften und Naturwunder des amerikanischen Südwestens bieten.“

Steve Moster, Präsident und Chief Executive Officer von Viad, im Rahmen der Akündigung: „Der Markt von Las Vegas erfreut sich eines starken ganzjährigen Tourismus mit mehr als 42 Millionen Besuchern pro Jahr. Wir konnten eine großartige Lage am Las Vegas Boulevard sichern, um das neue ‚FlyOver Las Vegas‘-Erlebnis zu schaffen. Wir gehen davon aus, dass wir noch in diesem Jahr mit dem Bau der Attraktion beginnen werden und sollten unsere ersten Gäste Anfang 2021 begrüßen.“

In einem Flying-Theater nehmen Fahrgäste Platz in sessellift-artigen Gondeln, die vor einer gewölbten Leinwand passend zu einem virtuellen Flug bewegt werden. Dadurch entsteht der Eindruck, tatsächlich zu fliegen. Wind-Effekte und Düfte runden das Erlebnis ab.

Hier findet sich der vollständige Artikel auf Parkerlebnis.

Share

Kommentar hinzufügen