Aktuelle Features:

Der gamescom neue Kleider - oder: Einmal Duisburg ist genugDer gamescom neue Kleider - oder: Einmal Duisburg ist... Zum ersten Mal in der Geschichte der gamescom - der gemessen an der Ausstellungsfläche weltweit größten Messe für Computerspiele - sind die Besucherzahlen gesunken....

Weiterlesen

Adventure-Treff-PartyAdventure-Treff-Party Ein paar erste Foto-Eindrücke von der diesjährigen AT-Party. Trotz Regen waren am Ende mehr als 150 Leute auf unserem Chillout-Event, das jeden Freitag nach der gamescom-Messe...

Weiterlesen

Gespräch mit Tommy Krappweis und Norman Cöster (Bernd das Brot)Gespräch mit Tommy Krappweis und Norman Cöster (Bernd... Bei unserem Besuch von Deep Silver wollte unser Adventure-Treff-Redakteur Jan 'DasJan' Schneider sich eigentlich den Titel Bernd das Brot und die Unmöglichen erklären lassen....

Weiterlesen

Michael Madsen hat sich als Arschloch rausgestellt.Michael Madsen hat sich als Arschloch rausgestellt. Am Samstag hab ich Rampage 2 von Uwe Boll gesehen - mit anschließender Q&A mit Boll selbst. Auch wenn der Film rund um den Amokläufer Bill Williamson deutlich kammerspielartiger...

Weiterlesen

Wirtschaft hacken - mit Premium-ColaWirtschaft hacken - mit Premium-Cola Ich hab ja nun schon so einige Vorträge von Uwe Lübbermann über Premium-Cola gehört (ich erwähnte bereits hier, dass er diesen Mittwoch im Fraunhofer in München saß...

Weiterlesen

KönigsseeKönigssee Eigentlich wollten wir auf den Schneibstein und von dort die legendäre "Schneibstein-Reibn" machen. Doch heftiger Nebel und Dauerregen hat uns die doch nicht ganz anspruchslose...

Weiterlesen

Disney MonorailDisney Monorail Obwohl ich in letzter Zeit schon recht häufig über ältere Disneyland-Attraktionen geposted habe, muss ich nun noch ein Video hinzufügen. Ich bin ja ein großer Fan der...

Weiterlesen

Reality-Twist-Gummihuhn erobert Disneyland Paris - als Attraktion!Reality-Twist-Gummihuhn erobert Disneyland Paris -... Die Geschichte muss sich wohl etwa so zugetragen haben: Es begab sich eines Tages, dass sich die Platzeinweiserin des „Tower of Terror“, der Cowboy-Einheizer der „Buffallo...

Weiterlesen

Steile Steige, gespenstische Gänge, höllische HöhlenSteile Steige, gespenstische Gänge, höllische Höhlen Der Untersberg gilt als mystisch. Sein Inneres durchhöhlt wie ein Schweizer Käse. Seine Aufstiege beschwerlich. Seine Wege häufig spektakulär in den Stein geschlagen....

Weiterlesen

Gaisalpsee und RubihornGaisalpsee und Rubihorn Vor kurzem bin ich über das neue Album von Spiedkiks gestolpert, das erfreulicherweise unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht wurde. Da mir einige Stücke daraus...

Weiterlesen

twitter blog.coaster.de Rss Facebook

Jeden Tag ne neue Brause

Eintrag vom: 30.09.2014 | von: Basti | in: Notiz

0

Die Hintergrundgeschichte für dieses Getränk ist schnell erklärt:

Nämlich diese. Was hab ich gelacht! Und es stimmt: Die Flaschenform sieht absolut wie ein Häufchen S… aus! Prost!

(Wie’s schmeckt? Nach Saft).

Nostalgie am Montag

Eintrag vom: 29.09.2014 | von: Basti | in: Erlebniswelten

0

Mein Interesse für Themenparks entstand 1988 mit dem Besuch des Gardalandes und meine Liebe 1990 mit dem Disneyland in Anaheim. Seitdem bin ich parkbegeistert, wie man auch an diesem Antwortschreiben an einen Fanbrief an Roland Mack erahnen kann. Ein Mitarbeiter des Europa Parks konnte es beim letzten großen Workshop im Europa Park mit Csongor gar nicht glauben, dass er sich damals die Zeit für uns genommen hatte. :-) Spätestens durch diesen Brief ist für mich der enorme Erfolg des Unternehmens vollständig gerechtfertigt! Memories…

PS: Die 20-Jahre alten Ehrenkarten liegen heute noch unabgerissen in meinem Fotoalbum… :)

“You’ve just crossed over into…”

Eintrag vom: 28.09.2014 | von: Basti | in: Notiz

0

Disney-Kenner wird beim Power Tower II auf der Wiesn schnell auffallen, woher die Inspiration für das Logo (siehe Fenster) und Layout kommen. ;-) (Tipp)

Kurzes Anthrax Re-Cap

Eintrag vom: 27.09.2014 | von: Basti | in: Gesellschaft, Medien

0

In letzter Zeit wieder zwei recht interessante Dokus zum Thema Anthrax-Anschläge nach 9/11 gesehen, den man ja gerne schnell vergisst.

In “Die Anthrax-Dealer” (“The Anthrax-War”) geht Filmemacher Bob Coen einigen spannenden Spuren nach und stell dabei einige Verbindungen her, u.a. auch zum Fall Frank Olsen, den ich hier ja auch schon häufiger behandelt habe.

In “The Anthrax Files” der Sendung FRONTLINE des nicht-kommerziellen amerikanischen Fernsehsenders PBS wird verstärkt nochmal der Tod des angeblich einzigen Anthrax-Attentäters Dr. Ivins untersucht.

Man muss ja letztendlich schon ganz froh sein, dass die US-Behörden mittlerweile eingesehen haben, dass sie diese Terroranschläge einfach keinem islamischen Staat anhängen können und auch das FBI akzeptiert hat, von einem Inside Job ausgehen zu müssen. Die Tatsache, dass aber bis heute nahezu kein Experte glaubt, dass Ivins so einen cleveren Anschlag allein durchführen konnte, sollte zumindest insofern jeden nachdenklich stimmen, der immer noch glaubt, durch unsere Behörden bei Terroranschlägen ehrliche Aufklärungsarbeit aufgetischt zu bekommen… :-(

We push ourselves to the maximum!

Eintrag vom: 26.09.2014 | von: Basti | in: Gesellschaft

0

Falko Löffler hat mich vor einiger Zeit auf dieses Video gestoßen, das alles beschreibt, was die 80er waren…

… und da ich 80er-Jahre-Syntheziser-Musik einfach schrecklich genial finde, habe ich jetzt einen Ohrwurm. Super. Der 15-Sekunden-Jingle ist so penetrant-verrückt, dass es ihn sogar in einer 10-Stunden-Version auf Youtube gibt. Jetzt hat mich doch mal interessiert, wie penetrant diese Aerobic-Championship-Shows diesen Mist einsetzen:

• Das oben genannte Video stammt aus dem Intro der Championships von 1988 – das sich schon allein auf Grund der unfassbaren Ankündigung der Athleten zu sehen lohnt! Und natürlich findet sich dort auch der Jingle wieder, der minutenlang über den Äther dödelt.
• Genutzt haben sie es aber scheinbar schon Jahre zuvor! Zuerst habe ich mir noch Hoffnungen gemacht, aber auch 1986 war der Jingle allgegenwärtig! (1987 natürlich dann genauso).
• 1989? Klar. Der gleiche Dauerjingle! Das gleiche Neonstudio. Die gleichen Anzüge. Aber ich glaube, die Gürtel sind neu!
• 1990 sind die 80er endlich rum und Rebook sponsort jetzt das Event. Auch die Bühne ist neu! Die Anzüge werden jetzt pastellig! Da wird es doch endlich auch einen neuen Song geben, oder? NEIN!

Noch mindestens ein Jahr wird es dauern, bis die 80er (und der Song…. und Aerobic!) dann endlich in der Versenkung verschwindet. Der Jingle geht aber eindeutig bei mir in meine persönliche Synthie-Hitparade ein, gemeinsam mit dem genialen Soundtrack zu Jäger der verlorenen Galaxis!

Schlecker im TV

Eintrag vom: 25.09.2014 | von: Basti | in: Medien

1

Also das könnt ihr mir jetzt aber nun wirklich nicht auch noch anhängen!

Deadly Objection!

Eintrag vom: 24.09.2014 | von: Basti | in: Games

0

Die Tokyo Game Show ist beendet und hat wieder einige spannende Neuigkeiten aus dem Land der aufgehenden Sonne parat. So hat Capcom einen neuen Trailer des Phoenix-Wright-Spin-Ofs Die Abenteuer von Ryuunosuke Naruhodou veröffentlicht. Der Titel soll 2015 für den Nintendo 3DS erscheinen. Phoenix-Wright-Autor Shu Takumi ist auch wieder mit an Bord. Diesmal ist der Schauplatz die Vergangenheit und Held des Spiels ist der Vorfahre von Phoenix Wright, der in England auf den großen Detektiven Sherlock Holmes trifft. Den Trailer habe ich auf den Youtube-Kanal von Adventure-Treff geposted. Ob es auch eine Version für den Westen gibt, ist bislang noch nicht bekannt.

Bereits veröffentlicht ist hingegen Hidetaka ‘Swery65′ Suehiros neues Spiel D4 – Dark Dreams Don’t Die, welches ziemlich überraschend früher erschienen ist als geplant. Suehiro machte sich zuvor mit dem Spiel Deadly Premonition einen Namen, welches mit Wertungen zwischen 20% (IGN US) und 100% (Destructoid) als das polarisierendste Spiel aller Zeiten gilt und heute von vielen als Kult verehrt wird.

D4 soll mit Surrealismus und ungewöhnlicher Storyline in seine Fußstapfen treten. Es ist ab sofort exklusiv für die Xbox One als Download-Version erhältlich. Es beinhaltet Quicktime-Sequenzen, die auf die Kinect ausgelegt sind und kostet knapp $15:

Encounter

Eintrag vom: 23.09.2014 | von: Basti | in: Erlebniswelten

2

Schausteller Karl Häsler hat ein neues Fahrgeschäft – oder besser gesagt: Eine neue Show. Ich hab mich ein wenig gekringelt, denn was sie groß als Neuheit verkaufen ist scheinbar im Prinzip nur ein billiges Rip-Of von Disneys Alien Encounter (Vorsicht: Spoiler im Link!) aus dem Jahre 1995. Von einer “eigenen Idee” kann also wirklich nicht die Rede sein. Da die Disney-Attraktion, auch wegen des sehr hohen Gruselfaktors, 2003 geschlossen wurde, hat sie heute eine nostalgische Kult-Anhängerschaft um sich geschart und ein paar der Fans sind tatsächlich deswegen schon auf Häslers Bau aufmerksam geworden.

Auch wenn (oder gerade weil) ich es leider nie in Disney Alien Encounter geschafft habe, würde mich das Ding ja schon interessieren. Zum einen der frechen Dreistigkeit wegen, zum anderen aber auch, weil ich das Alien-Encounter-Prinzip wirklich schön fand. Allerdings ist der Eintrittspreis von angeblich ACHT (!) Euro wohl ziemlich überzogen. Am Samstag wurde das Fahrgeschäft jedenfalls immer noch (!) aufgebaut, obwohl die Wiesn schon läuft. Laut Zeitungsberichten war aber der TÜV-Termin schon bestellt, also sollte es eigentlich jede Minute losgehen mit dem “Encounter”.

Edit: Den Beitrag hatte ich am Samstag geschrieben. Am Sonntag gab es bereits erste Laufkundschaft:

Edit 2: Sieht nicht so aus, dass es glückliche Kunden waren. ;-)

Nostalgie am Montag

Eintrag vom: 22.09.2014 | von: Basti | in: Privates

0

Nach über 10 Jahren war ich letzte Woche mal wieder im Restaurant Giardinetto im italienischen San Zeno di Montagna.

Ich konnte mich an das Lokal gut erinnern, denn der Ausblick über den Gardasee in dem etwas höher gelegenem Bergdorf war fantastisch und das Essen günstig und lecker. Ich war gern da. Auch 10 Jahre später enttäuscht die Speisekarte und das Ambiente nicht (Clemens hat die besseren Fotos). Empfehlung für jeden, der am Nordost-Ufer des Sees unterwegs ist.

Ich hab mal eben meine alten Urlaubsvideos durchgekramt und im Gardasee-Video von damals tatsächlich noch die Passage aus San Zeno entdeckt (nur damit niemand glaubt, ich wäre nicht da gewesen!). Ich hab die Passage mal rausgeschnitten und im Rahmen des Nostalgie am Montags hier zur Verfügung gestellt. Hach! Waren wir damals jung – nur der Ort sieht immer noch exakt so aus wie damals!

Gerhard Polt & Ardhi Engl

Eintrag vom: 21.09.2014 | von: Basti | in: Film & Kultur

0

P1090132.JPGDas von mir verehrte Schweizer Radio hat in seinem Programm  Spasspartout einen Auftritt von Gerhard Polt & Ardhi Engl veröffentlicht, den man derzeit kostenlos anhören kann. Ich weiß, damit sind’s gleich zwei Gerhard-Polt-Posts hintereinander, aber da ich nicht weiß, wie lange der Beitrag noch auf der Seite des RadioSRF verfügbar ist, habe ich mir gedacht, ich verlinke ihn lieber gleich auf dem Blog. Viel Spaß!